Klimaschonend Kochen

Seit wir uns mit dem Thema Ernährung beschäftigen, wissen wir, es gibt mindestens zwei Seiten, die für das, was wir anbieten möchten, wichtig ist.  Einerseits unsere eigene Gesundheit als Menschen, die sich ernähren, aber auch die Gesundheit der Erde, die uns ernährt. Und so setzten wir von Anfang an auf biologische Ernährung, damit die Erde durch einen Anbau, der sich die Bodenverbesserung und den Tierschutz zur Maßgabe setzt nicht geschädigt, sondern geschützt wird. Das zweite Standbein dieser umweltschonenden Seite ist Regionalität. Es ist unglaublich, wieviel CO² wir sparen können durch Transportvermeidung.

Wir bieten besonders klimaschonendes Essen!

Seit 25 Jahren kochen wir im ökologischen Bereich und haben immer Wert darauf gelegt, frisch, regional & saisonal zu arbeiten. Manchmal fragten wir uns auch, ob das wirtschaftlich überhaupt vertretbar ist, ist doch die Möhre, gesäubert und tiefgefroren nur EUR 1,-  teurer pro Kilo, während das Schälen der frischen Ware mindestens das dreifache kostet.

 Durch die Erstellung unseres ökologischen Fußabdrucks sind wir in unserer Handlungsweise bestätigt worden. Denn gerade in der Küche ist es auffällig, wie gut unsere CO² Werte sind. Und das kommt durch 3 Veggietage pro Woche, viel Frisches, 60% Regionales und viel Liebe zur heimischen Landwirtschaft. So sind marinierte Steckrüben oder gebackene Möhren und Sellerie ganz nah bei uns gewachsen und auch das Fleisch ist komplett aus unserer Region. Fleisch verbraucht zwar den größten Teil CO², aber auch hier kann durch die Unterstützung der heimischen Landwirtschaft einiges an Transporten vermieden werden.

Durch die Erstellung unseres ökologischen Fußabdrucks sind wir in unserer Handlungsweise bestätigt worden. Denn gerade in der Küche ist es auffällig, wie gut unsere CO² Werte sind. Und das kommt durch 3 Veggietage pro Woche, viel Frisches, 60% Regionales und viel Liebe zur heimischen Landwirtschaft. So sind marinierte Steckrüben oder gebackene Möhren und Sellerie ganz nah bei uns gewachsen und auch das Fleisch ist komplett aus unserer Region.

 Fleisch verbraucht zwar den größten Teil CO², aber auch hier kann durch die Unterstützung der heimischen Landwirtschaft einiges an Transporten vermieden werden. Wir machen weiter, geniessen Sie es und wenn Sie Anregungen mit nach Hause nehmen, freut uns das.

Wir machen weiter, geniessen Sie es und wenn Sie Anregungen mit nach Hause nehmen, freut uns das.

WIE WÄRE ES MIT EIN PAAR KLIMASCHONENDEN REZEPTEN?

für 4 Personen

für 4 Personen

für 4 Personen